Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Nur eines ist wahr: Es bleibt spannend! (sonstige Themen)

verfasst von Hidden21(R), 06.05.2010, 11:13
(editiert von Hidden21, 06.05.2010, 12:52)

Das wahrscheinlichste Datum für die Währungsreform mit DM-Umstellung
� ist das Wochenende 15./16.5.

� Eine Quelle aus der Regierung kündigt für 8.5. (diesen Samstag) eine
� wichtige Merkel-Rede über "grundlegende, drastische Änderungen" an.
� Vorgezogene Währungsreform? nach Ansicht der Quelle könnte auch ein
� "Bank-Holiday" über eine Woche oder so angekündigt werden. Die Eliten
� transportieren gerade ihre Familien und Wertgegenstände aus Berlin ab.
� Revolution wegen Haircut?


� Was soll man zu solch widersprüchlichen Infos sagen?

Hallo Hinterbänkler,

ich denke: Einfach Infos entgegennehmen. Wir können sowieso nichts daran ändern. Ich bin sowohl für den einen als auch den anderen Fall etwas vorbereitet. Im übrigen stehe ich zu meiner Argumentation: Beurteilung einer Währungsreform vw. Hyperinflation

Ich gebe bei den Eilmeldungen von Walter Eichelburg zu bedenken:

-) Warum sollten jetzt auf einmal - binnen 5 Tagen - die Systemmedien die Wahrheit schreiben und aufklärerisch handeln? Das passt nicht zusammen.

-) Eine Währungsreform dauert Tage der Umstellung. Es wurde immer von verlängerten Wochenenden gesprochen. Jetzt soll das an einem 8./9. Mai oder eine Woche später passieren. Walter Eichelburg und alle Goldbugs sollen sich jetzt nicht verrückt machen lassen. Aber ich gebe zu, daß ich auch sehr überrascht wäre, wenn es eintritt und würde daraus auch meine Lektion lernen.

-) Wo ist die Hyperinflation, die eine Währungsreform begünstigt? Also kommt nur eine Währungsumstellung in Frage. Dann krachen Euro und die EU sicher zusammen. Und das ist politisch von allen gewollt? Jetzt also schon Chaos und Unruhen auf den Strassen anstelle in einem halben Jahr? Man kann doch noch ein wenig weitermerkeln...ääähh... wursteln.

-) Systemtechnisch ist in den Banken überhaupt nichts vorbereitet. Gestern sprach ich mit dem leitenden technischen Projektleiter einer großen regionalen Bank. Der hat den Überblick über alles innerhalb des Bankenverbundes. Ich habe ihn direkt auf die Möglichkeit einer W-Umstellung angesprochen. Er ist auch sensibilisiert für das Thema. Wir sprechen seit Jahren darüber. Für eine W-Reform oder -Umstellung gibt es keinen Hinweis, schon gar nicht irgendein softwaretechnisches Projekt, das dieses gewährleisten würde. Es müsste über seinen Schreibtisch laufen. Fehlanzeige! Wie soll das also funktionieren?

-) Und wenn die Merkel am 8. Mai was ankündigt und es ist nicht vorbereitet? Was bricht dann da wohl aus? Wo doch der Überraschungsmoment so wichtig ist...

-) Nach den heutigen Meldungen der Ratingagenturen zur Gefahr der Ausweitung der Staatsschuldenkrise für eine weitere Bankenkrise und im Kontext des oben Beschriebenen (England vor dem Kollaps?) muss man auch die Idee eines Täuschungsmanövers für Großbritannien einbeziehen. Selbst die Briten geben es zu: So schlecht wie wir steht in Europa keiner da...Strategisch muß man hier die Lage GB's betrachten. Medien spielen mit uns Katz und Maus. Und im Hintergrund tobt der Wirtschaftskrieg.


� Herzliche Grüsse
� Hinterbänkler

� P.S.
� Wir haben übrigens letzte Woche für unser neues Zuhause im Emmental den
� Kaufvertrag unterzeichnet. Und so siehts dort aus:

Ich komme gerne mal vorbei!

Beste Grüße Hidden21


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 61 User online (0 reg., 61 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum