Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Parallen zwischen den 1920/30er Jahren und der heutigen Zeit (sonstige Themen)

verfasst von Eyesvektor(R), 02.09.2018, 22:50
(editiert von Eyesvektor, 02.09.2018, 23:00)

Hallo Adler,

"Auf der Basis der obigen Teilmitteilung von Dir stelle ich fest, daß Du nicht verstanden hast, worum es in diesem Gesprächsfaden eigentlich geht. Aus http://www.prophezeiungsforum.de/forum/forum_entry...amp;page=0&category=0&order=last_answer ist ersichtlich, daß es um Zitrones Hauptmitteilung bzw. Hauptkritikpunkt bezüglich Leo DeGards russischer Langzeitstrategie geht. Zitrones Hauptaussage besteht darin, daß die uns bekannten "Eliten" in Ost und West gemeinsam auf den Dritten Weltkrieg zur Installation der NWO bzw. der Errichtung einer Welt ohne Nationen nach diesem Weltkrieg hinarbeiten. Dies steht im Gegensatz zu den Ausführungen in den Mitteilungen von Leo DeGard und Eyespfeil, nach denen die Installation der NWO nur von den Russen ausgeht und die "Guten" mit dem Ende des Dritten Weltkrieges gesiegt haben werden! Damit wird natürlich auch ein christlicher Kaiser als Herrscher über einen deutschsprachigen Raum in der anfänglichen Zeit nach dem Dritten Weltkrieg nicht ausgeschlossen. Neben diesem möglichen christlichen Kaiser wird es aber zur selben bzw. in etwas späterer Zeit den sehr viel mächtigeren Antichristen geben. Dieser wird nämlich im Gegensatz zum christlichen Kaiser gemäß biblischer Prophetie vorausgesagt.


Lieben Gruß

Adler"


Das habe ich nicht behauptet, also daß NUR Russen an der Installation
der NWO beteiligt wären. Es gab von je her auch westliche Freimaurerei
und die berühmte "Ostküste" mit George Soros als bekanntem Beispiel.

Der Westen wird wohl kaum den Westen angreifen, sondern der Osten den
Westen, was mit den Schauungen absolut kongruent ist. Und der Sieg
des Westens heißt eigentlich "nur" soviel, daß nicht schon wieder der
Sozialismus den Sieg davonträgt und u.U. ein Monarch eine Zeitlang
in Europa regiert, etwa 25 Jahre lang.
Und Sieg heißt ja auch nicht unbedingt, daß die "Wessies" nur Engel
auf Erden sind. Wir haben genauso unsere Fehler, wie die Russen ihre
Fehler haben.
Überhaupt, was haben Sieg und Niederlage denn mit Gut und Schlecht
zu schaffen? Das hat doch wohl eher mit militärischer Stärke und
Strategie zu tun.
In unserem Falle heißt das, daß wir noch einmal eine Chance zur
Umkehr bekommen mithilfe der Einsetzung eines Monarchen, und die
Linken und Bolschewiken bekommen eins vor den Latz, ob für immer
und ewig? Das wissen wir auch nicht mit Gewißheit.

Und natürlich kommt irgendwann in der Zukunft der Antichrist, aber ob
den hier noch irgendwann erleben wird?
Wir wissen ja nicht einmal mit Gewißheit, wann genau die 3tf stattfinden
wird.

Gruß,
Eyesvektor


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 21 User online (0 reg., 21 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum