Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Putin als »Konservativer« (sonstige Themen)

verfasst von Alexander(R), 08.01.2018, 09:39
(editiert von Alexander, 08.01.2018, 10:36)

» Da ja konservativ-revolutionäre »nützliche Idioten« (im leninistischen
» Sinn) immer wieder die sowjetrussische Lüge kolportieren, Putins Regime
» sei irgendwie »konservativ« oder »nationalistisch«, möchte ich auf
» Putins Eröffnungsrede der kommunistischen »Weltfestspiele der Jugend und
» Studierenden« in Sotschi vom Oktober 2017 verweisen.
» Wer noch Zweifel an Putins wahrer Gesinnung hat, der braucht nur den
» Wortlaut dieser Eröffnungsrede auf sich wirken zu lassen: So redet ein
» wahrer Kommunist und die »Komsomolzen aller Länder« applaudieren ihm
» dafür!
»
» ‘Non-Communist’
» Putin Opens Major International Communist Youth Festival

Hallo Leute,
ich habe letzt das Buch "synagogue rising" von Hugh Akins gelesen.
Da wird die Revolution halt erklärt, aus erzkatholischer Sicht, etc.

ABer dann fängt auch er damit an, dass Puting der "Rebell" wäre, der versuchen würde mit der Langzeitstrategie zu brechen, und es wirklich so aussähe als hätte er es geschafft.

Ich schrieb ihn gleich an und fragte wie er denn darauf käme, worauf er auf die Putin Rhetorik hinwies.
Ich wiederum: Aber das ist doch nur Rhetorik. Da waren die Bolshewiki doch schon immer so stark darin "die Sprache" als Mittel der Täuschung zu benutzen.
Ferner: hätte Putin sich wirklich versucht von "jenen" zu lösen, dann hätte das doch nur so laufen können wie bei Stalin, der sich ja tatsächlich von der Hochfinanz gelöst hat und somit der ECHTE boss wurde, nämlich Mord und Terror in ähnlichen Dimensionen. Er hätte alle "Cosmopoliten" (Schule Trotzkies) sofort ermorden müssen, und einen Terror an den Tag legen müssen, dass sich keiner von den entkommenen Trrotzkiten mehr aus ihren Löchern getraut hätte.

Nun ja - ich konnte ihn nicht überzeugen.
Er ist ja auch schon paar-und-siebzig Jahre alt und hat viele viele Jahre Recherche hinter sich.
Mir ist das einfach unverständlich.

Naja, ich wollte euch nur mal ein weiteres Beispiel geben.

Gruss,
Alex


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 8 User online (0 reg., 8 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum