Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





wie immer ohne Belege...Reinkarnation die tödliche Lehre... (sonstige Themen)

verfasst von Kaivalya(R), 19.03.2017, 21:04

» » » » »Hallo Kaivalya,
» » » » »
» » » » » Du bist auf dem richtigen Weg, auch wenn einige das nicht im
» » » » Zusammenhang
» » » » » mit dem Großen Ganzen bringen können. Wenn man die Bibel
» mit
» » dem
» » » » » RICHTIGEN VERSTÄNDNIS liest (und nicht alles wörtlich
» nimmt),
» » » kann
» » » » man
» » » » » noch viel, viel mehr erkennen - wie z. B. die
» Reinkarnation
» » und
» » » das
» » » » » Karmagesetz!!!
»
»
» Wie immer K. bringst keine Belege....und damit bist du unglaubwürdig.

Ich habe es sehr wohl belegt mit einem Link - jetzt willst Du die Worte der Bibel über Reinkarnation nicht annehmen???


Die
» Karmalehre ist eine tödliche Lehre...wer den Kreuzestod des Christus Jesus
» in seiner Tiefe und allen Ebenen begreifen und ergreifen kann, erkennt sehr
» schnell, dass die Karmalehre eine Lüge der Geisterwelt ist.
» Wäre die Karmalehre Wahrheit hätte es eines Jesus Christus nicht
» bedurft!
»
» Die vielfachen Existenzen werden als Experimentierfelder für die eigene
» Identitätskonstruktion betrachtet. Schicksal, Lebensprobleme, Ängste
» werden durch die Verwobenheit der unzähligen Biografien erklärbar –
» und dem Risiko herausfordernder Entscheidungen zu einem gewissen Grad
» entzogen. Das Dasein ist Kommen, Gehen und Wiederkehren......Einige
» Varianten der Wiedergeburt gehen davon aus, dass der Mensch sich im Laufe
» seiner vielen Leben durch moralisches Verhalten „hocharbeiten" wird. Das
» allein ist schon ziemlich abwegig, da doch die „Belastungen" durch
» negatives Karma im Laufe der Zeit immer größer wird (Jemand mit
» schlechtem Karma - also schlechten Lebens-Startbedingungen - wird es
» schwerer haben, ein moralisch gutes Leben zu führen; im nächsten Leben
» wird es dann noch schwerer - usw. usf.). Vollends unbegreiflich wird es
» jedoch, wenn auch die Wiedergeburt als Tier angenommen wird. Kann sich
» eine Küchenschabe moralisch so verhalten, dass sie im nächsten Leben
» aufsteigt? Gibt es heiligmäßige Kakerlaken? Kann sich ein Tier
» überhaupt moralisch verhalten?
»
» Aber selbst da sind die Reinkarnationsschwätzer sich nicht einig, denn es
» gibt welche, da ist die Küchenschabe durchaus eine realistische Chance der
» Inkarnation...Hitler war auch Vegetarier und Anhänger der Reinkarnation,
» wie sie in Tibet gelehrt wird...daher auch die Affinität zum
» Hakenkreuz...wie der wohl wieder inkarniert:-D
»
» Der Prozeß der Läuterung dauert mehrere Leben bzw. sehr lange
» Zeiträume, eben weil er als autonomer Evolutionsprozeß gedacht ist, dem
» göttliche Gnade im besten Fall ein Stück weit zur Hilfe kommt.........
» Christlich gesehen ist hingegen nur eines heilsnotwendig: die Inkarnation
» Jesu Christi, das Kommen des Erlösers auf die Erde mit allen, bis zum
» Kreuzestod führenden Konsequenzen.........Biblisch begründeter Glaube
» geht davon aus, dass dem Menschen nur ein Leben geschenkt wird (Hebr.
» 9,27), dass er von Gott geliebt wird und keiner karmischen Aufarbeitung
» bedarf, wenn er unwiderruflich stirbt und – zum Gericht – aufersteht.
»
» Die Auferstehungshoffnung hat ihren Grund nicht in einer karmischen
» Kausalität oder einer anthropologischen Konstante, sondern in Jesus
» Christus.
»
»
» Karma und Gnade sind nicht miteinander in Einklang zu bringen.
»
»
» auch hier weiter vertiefende Gedanken..
»
» [b]Warum ich nicht an Reinkarnation glaube

»
» Ich glaube nicht an die Reinkarnation, weil ich Jesus das Paradies
» glaube. Das Heilsziel der östlichen Religionen ist, endlich aufhören zu
» dürfen, nicht noch mal von vorne anfangen müssen. "Nirvana" nennt das
» der Buddhist - Verwehen, Verlöschen. Endlich eingehen können das große,
» wohltuende Nichts. Die Hindus sehen das etwas positiver: Sie verwehen und
» verlöschen nicht, sondern gehen auf in dem All-Einen. Aber auch hier: Das
» Individuum als solches hört auf, zu existieren und geht in das größere,
» all-umfassende Sein über. Paradies ist für die östlichen Religionen:
» Kein Individuum mehr sein, nicht mehr im üblichen Sinn leben müssen.
» Doch ich gestehe: Ich hänge ziemlich an meiner Individualität. Ich habe
» keine große Lust, mich in einer großen, "kosmischen Ursuppe"
» aufzulösen. Ich hänge an meiner Individualität, und ich halte das für
» etwas Ur-christliches. Denn Gott hat jeden von uns einzigartig geschaffen,
» und im Paradies, wie Jesus es uns vor Augen stellt, werden wir diese
» Individualität behalten. Wir werden ihm zufolge noch bzw. in bis dahin
» nie gekannter und erahnter Weise wir selbst sein. Und darauf freue ich
» mich.
»

» Dr. Klaus Douglass
»
»
» http://medicineman9.byethost8.com/reinkarnation.htm?i=1
»
» http://www.eaec-de.org/Reinkarnation.html
»
»
» Die Lüge der Reinkarnation
»
» https://www.lichtarbeit-verführung.de/reinkarnation.html
»
»
»
» 1.Korinther 1
» Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns
» aber, die wir selig werden ist's eine Gotteskraft.
»
» Denn es steht geschrieben: "Ich will zunichte machen die Weisheit der
» Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen."…
»
» z


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 74 User online (0 reg., 74 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum