Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





3 tägige Finsterniss - nur eine Strafe Gottes ? (sonstige Themen)

verfasst von Zitrone(R) E-Mail, 18.03.2017, 12:05

Hallo schwalbe,


jedem geistlichen Irrsinn muss man keine Plattform bieten, deshalb gibt es einen Schwerpunkt. Es tut mir Leid was chris Muc da von sich gibt wurde mir vor 20 Jahren bei einem Treffen von Theosophen versucht zu verkaufen.....es ist die Verdrehung der Wahrheit..und diese schwülstigen esoterischen Ausführungen ...sind so leicht zu durchschauen.

Da halte ich mich lieber an ihn...
6Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Einfache Mathematik: Entweder ist diese Aussage wahr, dann wird es so sein oder sie ist unwahr, dann bin ich einer Lüge aufgesessen...wenn ich mich nun entscheiden muss, zwischen dem esoterischen Mist oben oder der Aussage von Jesus, dann tendiere ich zu ersten Aussage.

In der Bibel, nur in den Urtexten ist einen Zahlencode verarbeitet, der steht in Harmonie zur gesamten Schriftaussage...er offenbart auch ganz tiefe Einsichten...ich meine nicht den Bibelcode, über den schon unsinnige Bücher verfasst wurden aus Profitgier..



Jesus verwandelt Wasser in Wein auf der Hochzeit zu Kana


Und am dritten Tag war eine Hochzeit zu Kana in Galiläa; und die Mutter Jesu war dort. Es war aber auch Jesus mit seinen Jüngern zu der Hochzeit eingeladen.Und als es an Wein mangelte, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein. Jesus spricht zu ihr: Was habe ich mit dir zu schaffen, Frau? Meine Stunde ist noch nicht gekommen. Seine Mutter spricht zu den Dienern: Was er euch sagen mag, tut! Es waren aber sechs steinerne Wasserkrüge dort aufgestellt nach der Reinigungssitte der Juden, wovon jeder zwei oder drei Maß fasste. Jesus spricht zu ihnen: Füllt die Wasserkrüge mit Wasser! Und sie füllten sie bis obenan. Und er spricht zu ihnen: Schöpft nun und bringt es dem Speisemeister! Und sie brachten es. Als aber der Speisemeister das Wasser gekostet hatte, das Wein geworden war - und er wusste nicht, woher er war, die Diener aber, die das Wasser geschöpft hatten, wussten es -, ruft der Speisemeister den Bräutigam und spricht zu ihm: Jeder Mensch setzt zuerst den guten Wein vor, und wenn sie betrunken geworden sind, dann den geringeren; du hast den guten Wein bis jetzt aufbewahrt. Diesen Anfang der Zeichen machte Jesus zu Kana in Galiläa und offenbarte seine Herrlichkeit; und seine Jünger glaubten an ihn.
(Die Bibel Johannes 2, 1-11)


Was da an Tiefe des zukünftigen Weltgeschehens verborgen ist....

Was bedeuten in der Tiefe die 6 Steinkrüge?
Was hat es mit dem Wasser auf sich?
Wofür steht der Speisemeister stellvertretend oder der Bräutigam, Jesus ist nur Gast.. wer sind die Diener...was bedeutet die Umwandlung in Wein geistig?
Was bedeutet am dritten Tag?

Hier ist ein zukünftiges Weltgeschehen verborgen, welches die Zahlenwerte des griesch. Urtextes gänzlich auflösen....und dies ist nur ein Gleichnis von mehreren..

Gruss
z


gesamter Thread:

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 77 User online (0 reg., 77 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum