Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Conner(R)

17.03.2007, 21:39
 

Weltoktober (sonstige Themen)

Hallo Gemeinde,

gerade lese ich obiges Buch, der geneigte Forumsleser wird sich denken knnen, wer der Autor ist. Mit diesem Buch schliet sich fr mich ein Kreis. Ins Prophezeiungsforum kam ich durch "Wer plant den dritten Weltkrieg ?". Diese Buch war fr mich eine Offenbarung, da es den Denkansatz wesentlich weitersponn, als mein Freundeskreis es Anfang der 90er Jahre in einem Cafe versuchten zu begreifen. Damals dachten wir schon, das die ffnung des Warschauer Paktes eine Falle war. Nun, mit dem lesen des "Weltoktober" macht vieles auf der Welt einen Sinn, auch wenn man es von der Metaebene (@Zitrone) aus betrachtet.

Also mchte ich hier einen Faden aufmachen !

Meiner Meinung nach ist die einzige wirklich noch halbwegs funktionierende Gegenkraft gegen diese Religion des Atheismus (sprich Kommunismus), auch auf der Metaebene, die katholische Kirche ! Nur sie hat Erfahrung aus Zweitausend Jahren. Nur sie hat noch die geistige Kraft, nur sie ist noch weltweit aufgestellt. Nur sie wird weltweit aufs heftigste angegriffen, was alleine schon beweit, da sie fr den Feind eine ernstzunehmende Gefahr darstellt.

Der Anfang des Fadens ist gemacht, wie seht Ihr das ?

Was wre zutun ?

Gru

Conner

Zitrone(R)

E-Mail

18.03.2007, 12:37

@ Conner

Weltoktober

Hallo,

der Bezug zur Metaebene macht Sinn, weil sie die geistige Dimension des Ganzen beschreibt und ohne deren " Er "-kenntnis
man im Dunkel der Weltgeschichte rumstochert.

Was sagt den Jesus? Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wre mein Reich von dieser Welt, meine Diener wrden darum kmpfen, ...

Oder der Apostel Paulus, denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mchte,
gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen (Mchte) der Bosheit in der Himmelswelt." (Eph 6,12;).

Was ist der Kommunismus, wer hat ihn ins Leben gerufen?
Im Jahre 1919 erscheint in Berlin noch eine russ. Zeitung (Der Alarm, der Weckruf), in dieser besagten Zeitung Nr. 107 wird von Trotzkij berichtet,
dass er seinen Sowjetbrdern den Genuss einer sogennten schwarzen Messe verschaffte, in der dem Feldhauptmann der dunklen Scharen aus Dank fr die vollendete Revolution gehuldigt wurde.Ein lettischer Soldat berichtete ber die okkulte Handlung, die im Kreml stattfand Einzelheiten und wurde hingerichtet.
Auch die Symbole auf der Fahne der Revolution, Hammer und Sichel, sind unverkennbare Belege, fr die Zusammenhnge zwischen der dunkelmagischen Logentum und Politik, in diesem Falle, des Sozialismus--hnliches knnte man ber die Nazis belegen.
Die Rubelbanknote der freimaurischen Kerenski-Regierung war mit einem Hakenkreuz geschmckt und wurde zu dieser Zeit auch bei der Thulegesellschaft verwendet.

Insofern traue ich der kath. Kirche, die von dir zugedachten Rolle als Organisation nicht zu, sondern nur einzelnen Mitgliedern -aus Glaubensberzeugung -dieser Kirche.

http://www.einsicht-aktuell.de/index.php?svar=1&ausgabe_id=210&artikel_id=2351

Die Rolle der kath.- und der evang. Kirche whrend der Nazizeit belegt dies zur Genge, obwohl einzelne Glubige sich von ihrem Glauben leiten lassen im Sinne Jesu und Stellung beziehen, auch gegen das ausdrckliche Verbot ihrer Kirchenleitungen, die sich so ganz anders verhalten, als die Aussage von Jesu doch impliziert.
Es geht um die Synthese, die die Metaebene vorwegnimmt und derzeit erleben wie die Durchfhrung sowie Umsetzung des Programmes, deren spiritueller Gegensatz in Psalm 2 beschrieben wird.

Sozialismus ist eben nicht Endziel sondern dient dem Endziel, ein wichtiger Unterschied.

Gruss
z

Conner(R)

18.03.2007, 19:57

@ Zitrone

Weltoktober

Hallo Zitrone,

du hast Recht, wenn es um die okkulte Ebene geht, ich sage dies bewut. Die hheren Grade der Maurerei sind durch und durch Okkult. Lese dazu Franz Bardon ( Frabato ), die Hochgradmaurerei ist allerdings ( nach Johannes Rothkranz ) nur die Unterorganisation des Bnai Brith

http://de.wikipedia.org/wiki/B%E2%80%99nai_B%E2%80%99rith

Was den Kommunismus betrifft, so hat er eine lngere Vorgeschichte, lies bitte dazu : Die zehn Gebote Satans, Band 1 und 2.

http://www.verlag-anton-schmid.de/start.htm?lehrbuecher,_satiren,_zeitungen.htm

Ich gebe dir auch Recht, das mittlerweile auch 3 - 4 Grologen im Vatikan ihre Whlarbeit verrichten.

Aber es gibt bekanntlich die Zusicherung seitens Jesus, das die Kirche nie von den feindlichen Mchten berwunden wird, sie steht unter gttlichem Schutz. Genau das ist doch der Grund, warum der Papst ber Leichen gehend Rom verlassen mu. Die Grologen haben versagt.

Der Kampf wird auf allen Ebenen ausgefochten, auf der Geistigen wie auch in der profanen Welt. Die katholische Kirche, als Abbild der himmlichen Kirche, hat somit auf beiden Ebenen ihren Bezugspunkt.


Ich wiederhole die Frage : Was machen wir auf physicher Ebene ? Auf geistiger Ebene hilft das Rosenkranzgebet. Aber wie beschtzen wir die, die sich nicht wehren knnen, die Entwicklung nicht so sehen wie wir ? Als halbwegs Wissende haben wir Verantwortung, nicht nur fr uns selbst sondern auch fr Andere.

Gru

Conner

DnS-Freak(R)

18.03.2007, 21:55

@ Conner

Weltoktober



Ich wiederhole die Frage : Was machen wir auf physicher Ebene ? Auf
geistiger Ebene hilft das Rosenkranzgebet. Aber wie beschtzen wir die,
die sich nicht wehren knnen, die Entwicklung nicht so sehen wie wir ? Als
halbwegs Wissende haben wir Verantwortung, nicht nur fr uns selbst sondern
auch fr Andere.

Gru

Conner


Das Stimmt Verantwortung haben wir, aber es ist noch ein wenig zu frh! Sehr viele sind vom Materialismus so geblendet das sie es nicht erkennen und auch net wahr haben wollen, weil sie net loslassen knnen! Diesen kann man net die Augen ffnen! Wiederum andere sehen aber sprechen es nicht aus oder fhlen etwas nur wissen es nicht zuzuordnen! Diesen kann man helfen und Sie werden sich auch helfen lassen. Dazu mu aber die Zeit reif sein.
Man kann jemanden auch helfen in dem man fr ihn da ist und ihn untersttzt sei es finanziell oder auf andere Art und Weise. Dann beschtzt man diesen Menschen zugleich auch!

Aber helfen und beschtzen wir uns net schon die ganze Zeit gegenseitig!

mfg dns

Johannes(R)

E-Mail

18.03.2007, 23:00

@ Conner

Weltoktober / Kirche

gerade lese ich obiges Buch,



Hallo Conner,

ich bin leider noch nicht mit Lesen vorangekommen, denn ich hatte meine Urlaub mit Gartenarbeit verbracht.

[image]

Meiner Meinung nach ist die einzige wirklich noch halbwegs funktionierende
Gegenkraft gegen diese Religion des Atheismus (sprich Kommunismus), auch
auf der Metaebene, die katholische Kirche ! Nur sie hat Erfahrung aus
Zweitausend Jahren. Nur sie hat noch die geistige Kraft, nur sie ist noch
weltweit aufgestellt. Nur sie wird weltweit aufs heftigste angegriffen,
was alleine schon beweit, da sie fr den Feind eine ernstzunehmende
Gefahr darstellt.

Der Anfang des Fadens ist gemacht, wie seht Ihr das ?

Grtenteils Zustimmung. Das Problem ist allerdings, da die kath. Kirche leider lngst nicht so einig ist, wie es sein sollte, siehe z.B. die teils zu leichtfertige Einstellung zum Islam oder die sehr zgerliche Anerkennung Israels, die bis heute Auswirkungen hat. Und auch die Entmytologisierung hat ihre Spuren hinterlassen.

Aber Du hast recht. Nur die feste Verwurzelung im (christlichen) Glauben kann den Halt geben, den wir brauchen. Und da habe ich sowohl Freikirchen als auch die kath. Kirche schtzen gelernt (teils auch die evangel. Landeskirche), wobei ich bei der kath. Kirche auch die Stabilitt zu schtzen wei, die man in kleinen HGruppen oft nicht findet (dafr sind die oft lebendiger und nehmen ihren Glauben ernster).

Fazit: Wenn Du "kath. Kirche" durch "wahre Kirche" ersetzt (= Gemeinschaft der Glubigen), dann stimme ich Dir vllig zu.

Viele Gre

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Tahca Ushte(R)

19.03.2007, 09:25

@ Conner

Weltoktober

Hallo Conner

Ich habe das Buch Weltoktober noch nicht gelesen, werde es aber sicher nachholen. Die anderen beiden Bcher des gleichen Autos (unter anderem Pseudonym *gg*) kenne ich natrlich.

Da ich den Inhalt ersten Buches noch nicht kenne, aber bestimmt die Ausrichtung, versuche ich es allgemein zu fassen.

Wir sprechen ber den Kommunismus und das Ziel der Weltherrschaft auf der einen Seite und lt. Deiner Aussage Katholizismus und dessen Bollwerk auf der anderen Seite. Sicherlich drfte Euch meine Meinung zu Kirchen ber die Jahre nicht entgangen sein, deshalb mchte ich mich auch gar nicht auf eine solche Diskussion einlassen (huhu Hubert *gg*), aber eines meine ich feststellen und beurteilen zu knnen. Der Katholizismus aber auch die anderen christlichen Prgungen haben etwas gemeinsam: Familie und Zusammenhalt stehen vorne an, genauso wie Konservatismus, Treue, Glaube und Lebensgrundstze. Leider werden diese Tugenden nicht immer gelebt, aber prozentual bei den Katholiken sicherlich mehr als woanders. Das finde ich persnlich wiederum sehr angenehm. Ich muss ja nicht an alles glauben, es reicht meiner Ansicht nach, wenn man danach lebt und in Nchstenliebe handelt.

In den berlieferungen steht geschrieben, dass die Priester verfolgt werden. Andererseits steht geschrieben, dass der Glauben sinngem unter einem Hut passt. Warum es zu einer Priesterverfolgung kommen soll, kann man vermuten oder interpretieren, aber nicht genau wissen. Fr mich steht der mangelnde Glaube allerorts im krassen Widerspruch.

Du fragt, wie man helfen kann. Du kannst Deinen Glauben nicht missionieren. Das ist in der heutigen aufgeklrten Welt ohne Angst oder Druck nicht mglich. Aber Du kannst die Grundstze nehmen und danach handeln und so Deinen Beitrag leisten. Aber auch das ist heute schon nicht ganz einfach.

Du msstest erst einmal andere davon berzeugen knnen, dass wir unruhigen Zeiten entgegen steuern. Und schon kannst Du die meisten Leute auf der Strae nicht mehr erreichen. Sie mauern. Warum? Weil sie das so nicht glauben knnen, begreifen knnen, sie nicht aus ihrer heilen Welt herausgerissen werden wollen, sie keine Angst bekommen mchten, sie von vornherein keinen Ausweg sehen.

Und was ist mit den anderen, die es auch so sehen? Schau Dich mal um. Es reicht ein Blick in den einschlgigen Foren. Guck Dir die Leute an. Ich bin damals raus gegangen, habe die Leute versucht kennen zu lernen, habe gepredigt :-) Das war fast alles sinnlos. Es ist nmlich so, entweder erkennt entsprechende Person was die Uhr geschlagen hat und nimmt es auch ernst -> dann handelt sie auch schon, oder eben nicht.

Ich habe ber die Jahre Leute aus den Foren kennen gelernt, auf die ich im nach hinein gerne verzichtet htte. Die Leute in den Foren spiegeln nmlich nicht die Allgemeinbevlkerung wider, sondern ganz allgemein gehalten die Randerscheinungen. Weit was, mit den meisten Leuten mchte ich gar nichts mehr zu tun haben, nicht im Geringsten. Und warum nicht? Weil viele Leute fr mich eher zu einer Gefahr werden knnten, wenn nicht heute, sodann morgen. Und da ich meine Familie sehr liebe und alles dafr tun muss, um sie zu schtzen, mssen die Leute halt auf zumindest meine Hilfe verzichten.

Ich wollte Verantwortung auf physischer Ebene bernehmen. Ja, halt ein Gutmensch. Ich musste feststellen, dass ich entweder kein Gehr fand, oder ich mich und meine Angehrigen damit Gefahren (jetzige oder zuknftige) aussetze. Verantwortung sollte man sich erst einmal fr sich und Angehrige tragen oder bernehmen. Wenn das gegeben ist, kann man noch fr andere da sein, sofern sie denn wollen, aber nur ohne Risiko.

Meine engsten Freunde wissen zwar von meinem Hobby, aber es passt nicht in ihre Welt. Ich bin aber immer bereit fr sie in ihrer Welt da zu sein und zu helfen. Auf Ebene Weltoktober wird die Sache sinnlos, eher wrden sie mir in Form einer Therapie helfen wollen:-) So stehe ich nur noch mit einer handvoll Leuten in engsten Kontakt, um uns auf physischer Ebene auf kommende Zeiten vorzubreiten. Da helfe ich aber nicht den anderen, sondern wir helfen uns!

Wie willst Du anderen helfen, wenn sie die Gefahr nicht erkennen knnen oder wollen? Willst Du fr sie Vorrat anlegen? Wie willst Du das bezahlen? Willst Du ihnen Unterschlupf gewhren, allen? Willst Du fr SIE denken und planen? Wie willst Du das schaffen? Wie weit bist Du schon physisch vorbereitet?

Equipment?
Vorrte?
Wissen?
Knnen?
Gesundheit?
Fitness?

Viele Gre
T.U.

Tahca Ushte(R)

20.03.2007, 11:43

@ Tahca Ushte

Physische Ebene?

>>Ich wiederhole die Frage : Was machen wir auf physicher Ebene ? Auf geistiger Ebene hilft das Rosenkranzgebet. Aber wie beschtzen wir die, die sich nicht wehren knnen, die Entwicklung nicht so sehen wie wir ? Als halbwegs Wissende haben wir Verantwortung, nicht nur fr uns selbst sondern auch fr Andere.

Wie willst Du anderen helfen, wenn sie die Gefahr nicht erkennen knnen
oder wollen? Willst Du fr sie Vorrat anlegen? Wie willst Du das bezahlen?
Willst Du ihnen Unterschlupf gewhren, allen? Willst Du fr SIE denken und
planen? Wie willst Du das schaffen? Wie weit bist Du schon physisch
vorbereitet?

Equipment?
Vorrte?
Wissen?
Knnen?
Gesundheit?
Fitness?

Hallo

Verstehen wir unter physischer Ebene etwas Unterschiedliches?

Equipment
Vorrte
Wissen
Knnen
Gesundheit
Fitness

Was ist fr Euch physische Ebene?

LG
T.U.

Conner(R)

20.03.2007, 12:45

@ Tahca Ushte

Physische Ebene?

>>Ich wiederhole die Frage : Was machen wir auf physicher Ebene ? Auf
geistiger Ebene hilft das Rosenkranzgebet. Aber wie beschtzen wir die,
die sich nicht wehren knnen, die Entwicklung nicht so sehen wie wir ? Als
halbwegs Wissende haben wir Verantwortung, nicht nur fr uns selbst sondern
auch fr Andere.


Wie willst Du anderen helfen, wenn sie die Gefahr nicht erkennen knnen
oder wollen? Willst Du fr sie Vorrat anlegen? Wie willst Du das
bezahlen?
Willst Du ihnen Unterschlupf gewhren, allen? Willst Du fr SIE denken
und
planen? Wie willst Du das schaffen? Wie weit bist Du schon physisch
vorbereitet?

Equipment?
Vorrte?
Wissen?
Knnen?
Gesundheit?
Fitness?

Hallo

Verstehen wir unter physischer Ebene etwas Unterschiedliches?

Equipment
Vorrte
Wissen
Knnen
Gesundheit
Fitness

Was ist fr Euch physische Ebene?

LG
T.U.

Hallo T.U.

wir beide haben uns, was die physische Ebene betrifft, denke ich richtig verstanden. Was weitere Vorbereitungen betrifft, so schiebt sich immer mehr bei mir gedanklich das Thema Hhlen in den Vordergrund. Erklren kann ich mir das zwar auch nicht, aber was solls :-) .

Gru

Conner

Tahca Ushte(R)

20.03.2007, 13:31

@ Conner

Physische Ebene?

wir beide haben uns, was die physische Ebene betrifft, denke ich richtig
verstanden. Was weitere Vorbereitungen betrifft, so schiebt sich immer
mehr bei mir gedanklich das Thema Hhlen in den Vordergrund. Erklren kann
ich mir das zwar auch nicht, aber was solls :-) .

Hallo Conner

An einer Hhle war ich auch mal dran. Die Gegend wre ausgezeichnet gewesen. Ich hatte mir Wanderkarten beim rtlichen Tourismusverband besorgt, die Hhle von einem Bekannten (Nr. 1) dort einzeichnen lassen und wollte dann eigentlich die Besichtigung vornehmen. Es kam aber alles ganz anders. Ein anderer Bekannter (Nr. 2) meinte, dass das nicht die richtige Hhle wre (ohne sie jemals gesehen zu haben). Verrckt? Ja:-) Die genannte Hhle wurde letztens von Bekannten Nr.1 in einem Forum kurz erwhnt und einem Bekannten (Nr. 3) angeboten. Gut, dass Bekannter (Nr. 3) niemals das Engagement wie meiner einer aufbringen kann und wird > was bedeutet, dass ich ber eine exakte Karte einer total versteckten und ausreichend groen Hhle fr viele Menschen verfge, die sich lt. Schauungen auch noch in einem vermutlich topp sicheren Gebiet befindet; mehr noch, die auch noch ber ausreichend Trinkwasser verfgt. Bekannter (Nr. 1) kennt die Hhle und ich verfge (hoffentlich) um die einzig vorhandene Karte des genauen Ortes (in dem Eingang muss man im brigen auf allen Vieren hinein kriechen, so klein und versteckt).

Das ist Ausweich-/ Fluchtplan/-option Nr. ? :-)

LG
T.U.

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 74 User online (0 reg., 74 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum