Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Zitrone(R)

E-Mail

20.12.2017, 14:50
 

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND. (sonstige Themen)

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

Liebe Kinder, wir machen uns Sorgen um Euch.

Denn viele von Euch haben das Los der späten Geburt gezogen. Ihr wisst nicht mehr, was Freiheit ist und dass man diese verteidigen muss. Ihr wisst nicht mehr, was Stolz auf das Land der Väter ist, was Respekt bedeutet oder wie man einen Bach aufstaut oder Kaulquappen züchtet.

Und viele von Euch wissen nicht mal mehr, dass es auch noch was anderes als eine Kanzlerin Merkel geben kann.

Wir machen uns Sorgen um Euch, weil Ihr auf die falschen Leute hört. Sie träufeln Euch Gift ins Ohr und setzen Euch Scheuklappen auf, zwingen Euch mit geheuchelter Liebe und der schneidenden Waffe des Toleranzanspruches Ihren Willen auf.

Ihr sollt nicht sehen, was wirklich passiert und das ist recht einfach zu bewerkstelligen, weil Ihr es ja kaum anders kennt.

Das, was bei uns Entsetzen hervorruft, weil wir es als das erkennen was es ist, ist für Euch normal.

Aber bedenkt bitte:

Polizisten mit Maschinenpistolen auf dem Weihnachtsmarkt sind nicht normal.

Millionen von Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten in unserem Land sind nicht normal.

Jeden Tag zehn Messerattacken sind nicht normal.

Ein Tatort, der eine real existierende Partei in die Ecke rechter Bombenwerfer bringt, ist nicht normal.

Die Zahl der Dinge, die nicht normal sind, ist Legion. Aber Ihr habt Euch dran gewöhnt, Ihr kennt es kaum anders. Und deswegen machen wir uns Sorgen.

Ihr versaut Euch gerade Euer Leben und was noch viel schlimmer ist, Ihr versaut Euren Kindern und unseren Kindeskindern das Leben. Und das tut Ihr, indem Ihr auf die falschen Leute hört und nicht auf uns.

Die falschen Leute, das sind die Leute, die Leute wie mich als „Rechten“ bezeichnen und damit Menschen meinen, die nichts anderes im Sinn haben, als das Dritte Reich wieder auferstehen zu lassen.

Nichts könnte uns ferner liegen als das. Wir, die wir um 1964 geboren wurden, haben die Verletzungen die der Krieg angerichtet hat, noch gesehen. Wir waren umgeben von lebenden Zeitzeugen.

Ganz anders als Ihr heute, die Ihr darauf bauen müsst, dass die Geschichtslehrer nicht lügen und die Medien Euch keinen Mist erzählen.

Wir machen uns Sorgen um Euch, weil Ihr die Opfer einer seit Jahren laufenden Demagogie seit. Und wir entschuldigen uns bei Euch, weil wir es nicht haben kommen sehen und als wir es sahen, war es zu spät.

https://www.fischundfleisch.com/monika-schneider/o...ief-an-die-jungen-menschen-in-diesem-land-42159

z

Mechaniker(R)

Österreich,
20.12.2017, 17:14

@ Zitrone

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

Hallo!

danke Zitrone,

trotzdem meine Gedanken zu dem Text;-)

..., indem Ihr auf die falschen Leute hört und nicht auf uns.

abgesehen von der Frage wer "uns" ist, frage ich mich...

...und jetzt?

Die Vergangenheit wird vor dem inneren Auge gerne verklärt und zu einem schöneren Bild gemacht, als sie eigentlich war.
Die Probleme der Jetzt-Zeit sind ja das Resultat von vergangenen Handlungen und Wünschen, die zumeist Richtung "Wohlstand für unsere Kinder" gingen oder "die sollen´s einmal besser haben".

Genau das ist das Problem. Der Wohlstand frißt die Seelen der jungen Generationen gerade auf und wenn sich jemand nicht sofort alles leisten kann, träumt er/sie zumindest genau davon.

Verklärung schön und gut, Träumen ist auch lebenswichtig, aber wo ist die echte und "leb-bare" Alternative?
Dreh der modernen Welt drei Tage den Strom oder das Internet ab. Es gibt kaum einen Puffer mehr, der die verheerende Wirkung eines solchen Ereignisses abfedern kann. Jeder wird sich zusammenraffen und ums Überleben kämpfen. Soziales Gefüge? Wo? Am Weihnachtsmarkt beim Punsch mag´s so sein, wenns um die Substanz geht sieht es anders aus.

Aufmerksam bleiben, Prophezeigungen berücksichtigen und dann?
Um Aufschiebung der Züchtigung bitten damit diese dann umso härter zuschlägt?

Das Wort Gottes suchen und dieses aus dem Herzen gerne leben, ohne aber ein gutes Ergebnis erwarten zu dürfen, das bleibt die Aufgabe bis zur Aufgabe...

Schöne und friedliche Festtage für Euch Alle!

Georg

Silberschwinge(R)

Rhein-Main,
20.12.2017, 20:41
(editiert von Johannes, 21.12.2017, 17:46)

@ Mechaniker

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

(Vollzitat gelöscht)


Da kann ich nur zustimmen, Mechaniker

@Zitrone
Dein Brief in allen Ehren, in vielem magst ja auch recht haben. Doch so nebenbei mal ein Tip: Bei Deinem Missionseifer könntest Du bei den ZJ in ranghöchste Stufen.

Gruß Silberschwinge

LaMargarita(R)

Österreich,
20.12.2017, 20:57

@ Silberschwinge

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

» @Zitrone
» Dein Brief in allen Ehren, in vielem magst ja auch recht haben. Doch so
» nebenbei mal ein Tip: Bei Deinem Missionseifer könntest Du bei den ZJ in
» ranghöchste Stufen.
»
» Gruß Silberschwinge


Das ist aber jetzt nicht dein Ernst, Silberschwinge...
Man kann schon ab und zu was unpassendes schreiben - aber dein Vergleich war nicht nur wie die Axt im Walde, sondern auch beleidigend!

Und nein, du brauchst jetzt nicht erklären, dass du den Vergleich nicht inhaltlich gemeint hast.
Es passt meine Antwort vom Esoterik-strang:
Wer Jesus im Herzen hat, MUSS davon reden!

SDG
Margit

Schwalbe(R)

21.12.2017, 12:58

@ Mechaniker

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

»
» Die Probleme der Jetzt-Zeit sind ja das Resultat von vergangenen
» Handlungen und Wünschen, die zumeist Richtung "Wohlstand für unsere
» Kinder" gingen oder "die sollen´s einmal besser haben".
»
» Genau das ist das Problem. Der Wohlstand frißt die Seelen der jungen
» Generationen gerade auf und wenn sich jemand nicht sofort alles leisten
» kann, träumt er/sie zumindest genau davon.
»

Servus Mechaniker,

der Wohlstand frisst nicht nur die Seelen der jungen Generationen auf. Schau dir mal die vielen Vertreter(innen) der "älteren" Generationen an, wie sie dem Konsum verfallen sind, dabei sollten sie es besser wissen, sie hatten ja meist eine entbehrungsreiche Kindheit und Jugend. So, wie sie dem Konsum verfallen sind, so vernebelt sind ihre Ansichten bezüglich moderner Gesellschaftspolitik. Es sind sehr wenige Mahner darunter und dafür umso mehr "erfahrene Welterklärer", die sich wie die große fehlgeleitete Mehrheit verhalten. Wer will der Jugend da einen Vorwurf machen?

Lieber Gruß Schwalbe

Schwalbe(R)

21.12.2017, 13:10

@ Silberschwinge

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

»
» @Zitrone
» Dein Brief in allen Ehren, in vielem magst ja auch recht haben. Doch so
» nebenbei mal ein Tip: Bei Deinem Missionseifer könntest Du bei den ZJ in
» ranghöchste Stufen.
»

Hallo Silberschwinge,

ich weiß zwar auch nicht ob oder welche Schreiber im Forum eventuell welchen religiösen Gruppen oder Kreisen angehören (was mich persönlich auch nicht interessiert), aber deine Anmerkung hier finde ich ...irgendwie...voll daneben.

Lieber Gruß Schwalbe

AVE(R)

E-Mail

Berlin,
21.12.2017, 14:13

@ Silberschwinge

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

Daran erkennt man den wahren Christen: das Evangelium verkünden, Kranke heilen, Dämonen austreiben!!!!

15 Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und prediget das Evangelium aller Kreatur. 16 Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden. Die Zeichen aber, die da folgen werden denen, die da glauben, sind die: in meinem Namen werden sie Teufel austreiben, mit neuen Zungen reden, 18 Schlangen vertreiben; und so sie etwas Tödliches trinken, wird's ihnen nicht schaden; auf die Kranken werden sie die Hände legen, so wird es besser mit ihnen werden

Das sollte in einem christlichen Forum auch möglich sein.

AVE

Zitrone(R)

E-Mail

21.12.2017, 15:14

@ Silberschwinge

OFFENER BRIEF AN DIE JUNGEN MENSCHEN IN DIESEM LAND.

»
» @Zitrone
» Dein Brief in allen Ehren, in vielem magst ja auch recht haben. Doch so
» nebenbei mal ein Tip: Bei Deinem Missionseifer könntest Du bei den ZJ in
» ranghöchste Stufen.
»
» Gruß Silberschwinge


Silberschwinge, Differenzierung scheint nicht deine Stärke zu sein, dies fiel mir bei mehreren deiner Beiträge auf.

Dein Brief...es dürfte doch nachvollziehbar sein, dass es nicht mein Brief ist, ich habe ihn lediglich geteilt.

Auch dieser Beitrag von Dir, unterstreicht es..

Hallo zusammen,

nach dem Mr. Trump nun sein Negieren des Klimawandels dahingehend unterstreicht,


http://www.prophezeiungsforum.de/forum/mix_entry.php?id=21948#p21971

Trump negiert nicht den Klimawandel, das ist dummes Nachgeschwätz der allgemeinen Presseverblödung...er negiert den von Menschen gemachten Klimawandel, ein entscheidender Unterschied, denn Klimawandel, so Trump, gab es immer schon....

Zu deiner letzten Anmerkung:
Niemand muss hier SCHREIBEN oder LESEN....:waving:

z

Johannes(R)

E-Mail

21.12.2017, 17:44

@ AVE

das Evangelium verkünden, Kranke » heilen, Dämonen austreiben!

» Daran erkennt man den wahren Christen: das Evangelium verkünden, Kranke
» heilen, Dämonen austreiben!!!!


Hallo Ave,

ich teile zwar nicht alle kath. Ansicht von Dir, aber hier hast Du recht. :-)

Betet Ihr für Kranke in Berlin? Dann melde Dich doch mal per eMail, ich habe da gerade ein aktuelles Anliegen.

Gruß

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Johannes(R)

E-Mail

21.12.2017, 18:03

@ Silberschwinge

Missionseifer ?

» @Zitrone
» Dein Brief in allen Ehren, in vielem magst ja auch recht haben. Doch so
» nebenbei mal ein Tip: Bei Deinem Missionseifer könntest Du bei den ZJ in
» ranghöchste Stufen.




Hallo Silberschwinge,

ich weiß, in Deutschland ist die Bedeutung des Evangeliums kaum noch bekannt. :-(

Wissen die, die sich Christen nennen, noch, was die Bibel sagt?

Und wissen die, die sagen, daß sie Jesus kennen oder zu Ihm beten, wissen die noch, was er in Seinem Wort eigentlich sagt?

Oft leider nein :-(

Was sagt Jesus?

Kranken werden sie die Hände auflegen, so wird's gut mit ihnen.

Kennt das noch jemand ?

Darum gehet hin und lehret alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe.

Das Evanglium verkünden sollte für jeden Christen eine Selbstverständlichkeit sein.

Zitrone ist eigentlich sogar sehr zurückhaltend. Viel zurückhaltender als Jesus oder die Apostel, wenn sie mit Ungläubigen sprachen. Da wurde es oft sehr persönlich ( "Geh hin und sündige fortan nicht mehr!" ).

Nein, Zitrone erklärt nur, was die Bibel sagt, und ich bewundere seine Geduld, weil er durch die vielen Neuzugänge immer wieder das gleiche wiederholen muß.

Nicht Zitrone ist das Problem. Sondern das Problem ist, daß das, was er sagt, leider gesagt werden muß, weil es kaum noch bekannt ist.

Die Bibel ist die Grundlage des Forums, auch wenn ich pragmatisch bin und ein weites Themenspektrum akzeptiere. Aber wen es zu sehr stört, daß den Irrlehren, dem fehlenden Glauben und dem verbreiteten Unwissen die Aussagen der Bibel gegenübergestellt werden, der ist hier am falschen Platz.

Gruß

Johannes

---
"Ich aber und mein Haus, wir wollen dem Herrn dienen"

Mechaniker(R)

Österreich,
21.12.2017, 18:59

@ Johannes

das Evangelium verkünden, Kranke » heilen, Dämonen austreiben!

» Betet Ihr für Kranke in Berlin? Dann melde Dich doch mal per eMail, ich
» habe da gerade ein aktuelles Anliegen.
»
Wie wäre es mit einem gemeinsamen Gebet - eventuell intern wegen privater Details - an dem wir uns alle beteiligen zu einem gewissen Zeitpunkt?
Das wäre doch ein schönes Weihnachtsgeschenk:love:

lg Georg

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 14 User online (0 reg., 14 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum