Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel)



Forums-Ausgangsseite

Kontakt/Impressum

Bücher zum Forum:
Tribun - Leo DeGard - Torsten Mann - Stephan Berndt - über Irlmaier
- (Ruben Stein)

Linkliste - Amazon

log in | registrieren





Rubenstein(R)

21.02.2007, 13:12
 

Waffenlieferungen in die Emirate (sonstige Themen)

Der Westen, Ruland und China werden die arabische Welt in den nchsten Jahren intensiv mit Waffen versorgen, damit diese Lnder auch etwas haben, mit dem sie sich knftig gegenseitig beschftigen knnen. Die Emirate machen den Anfang, und die Iran-Krise dient praktisch als Aufhnger:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,467591,00.html

Rubenstein(R)

22.02.2007, 14:53

@ Rubenstein

Geheimdienstbericht: Arabische Kritik am Iran wchst

Nachrichtendienstlicher Bericht: Das anti-iranische Lager im Nahen Osten wird strker

In den vergangenen Wochen ist das Lager der radikalen Staaten im Nahen Osten unter der Fhrung des Iran schwcher geworden, zugunsten der gemigten Staaten, allen voran gypten, Jordanien und Saudi-Arabien. Dies geht aus einem nachrichtendienstlichen Bericht hervor, den das Zentrum fr Politische Forschung im Auenministerium verfasst hat.

Der Bericht trgt die berschrift Verlangsamung im Aufschwung des radikalen Lagers und Erstarkung des anti-iranischen Lagers. Die jngsten Entwicklungen in der Region htten zu einer Vereinigung der Krfte der Gemigten gegenber den Extremisten gefhrt. Der Bericht sttzt sich unter anderem auf die Auswirkungen der Hinrichtung des ehemaligen irakischen Diktators Saddam Hussein. Der sunnitisch-schiitische Riss im arabischen Nahen Osten sei durch die Hinrichtung von Saddam Hussein tiefer geworden, da sie von zahlreiche Sunniten in der Region als Akt der Vergeltung durch die Schiiten, die den Iran untersttzen, aufgefasst wurde.

Der schiitischen Hisbollah und ihren Bndnispartnern sei es nicht gelungen, ihr Ziel zu erreichen, nmlich die Situation im Rahmen ihres Feldzuges gegen die Siniora-Regierung zu verschrfen. Syrien drnge auf Eskalation, doch scheint es, so der Bericht, dass die Hisbollah und auch der Iran wesentlich empfindlicher fr die damit verbundenen Gefahren sind. Auch in der Palstinensischen Autonomiebehrde sei eine Strkung der Gemigten zu erkennen: In den letzten Wochen ist eine bermige Entschlossenheit, meist militrisch, seitens der Krfte der nationalen Strmung (Fatah) zu erkennen, mit der Hamas um die Kontrolle der Strae in Gaza zu wetteifern.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Bericht des Abteilungsleiters im Zentrum fr Politforschung, Daniel Kutner, bereits am 4. Februar an politische Kreise und Sicherheitsvertreter weitergeleitet wurde, d.h. noch vor dem Abkommen von Mekka. (Maariv, 21.2.07)

Rubenstein(R)

27.02.2007, 21:55

@ Rubenstein

Arabische Koalition gegen das Regime im Iran

Die gemigten arabischen Staaten haben insgeheim eine strategisch-sicherheits-nachrichtendienstliche Achse gegen die iranische Gefahr und gegen die schiitische Revolution errichtet.

Das Zentrum der Achse stellen die Staaten des arabischen Quartetts, gypten, Jordanien, Saudi-Arabien und die Vereinigten Emirate, dar. Ihnen schlieen sich zahlreiche islamische Staaten an, teils auerhalb der Region, wie z.B. Indonesien, die gegen die iranische Atompolitik sind, und ebenfalls groe Furcht vor einer weiteren schiitischen Expansion haben.

Westliche Vertreter berichteten vor einiger Zeit, dass die Berater fr nationale Sicherheit und die Leiter der Nachrichtendienste der Staaten des arabischen Quartetts vor einigen Monaten ein stndiges Forum errichtet htten, das alle zwei Wochen zur Koordination der Aktionen in dieser Sache zusammenkommt. Zum letzten Mal traf sich dieses Forum am vergangenen Dienstag in Amman. An der Sitzung nahmen einmalig auch zwei palstinensische hochrangige Vertreter teil: Abu Mazen (Mahmoud Abbas) und Muhammad Dahlan, der die Aufgabe des Beraters fr nationale Sicherheit in der neuen palstinensischen Regierung bernehmen soll. Die Gesprche des Forums finden unter reger Zusammenarbeit der Amerikaner statt.

Israel unterhlt seinerseits nachrichtendienstliche Kontakte mit einem Teil der Achsen-Mitglieder. Der Westen geht davon aus, dass unter den gemigten Staaten des sunnitischen Bndnisses die Furcht vor dem Iran immer mehr wchst, und man wird sich gleichzeitig mehr dem Westen und einer Regelung zwischen Israel und den Palstinensern ffnen.

Der zunehmende Einfluss der Hamas in den Autonomiegebieten stellt eine weitere Sorge fr die Staaten der sunnitischen Achse dar, wie auch die Tatsache, dass Khaled Mashal zum wichtigsten palstinensischen nationalen Faktor geworden ist. Hinzu kommt die Bedrohung, die von diesen Entwicklungen auf die gemigten Regime ausgeht. In diesem Zusammenhang sagte am Samstag (24.2.07) der jordanische Knig Abdullah in einem Interview mit dem 2. Programm, dass die palstinensische Regierung die drei Bedingungen des Quartetts anerkennen msse, womit er den Zorn der Hamas auf sich zog.

In der vergangenen Woche informierte Auenministerin Tzipi Livni alle israelischen Botschafter in der ganzen Welt darber, dass ab sofort der Begriff Mekka-Abkommen nicht mehr verwendet werden solle. Anstatt dessen seien alternative Begriffe zu whlen, wie beispielsweise das interne palstinensische Abkommen. Damit soll verhindert werden, dass das heilige Mekka mit dem Abkommen identifiziert wird. Auch die Saudi-Araber benutzen die ursprngliche Bezeichnung nicht mehr.

Gleichzeit wird die russisch-syrisch-iranische Achse im Nahen Osten immer strker. In neuesten nachrichtendienstlichen Informationen geht es um die Mglichkeit eines erneuten Kalten Krieges zwischen den USA und Russland. Alle Anzeichen weisen daraufhin, dass es bereits soweit ist: die Russen kehren ber den Nahen Osten nach Damaskus und Teheran zurck, rsten die militanten Staaten auf, wenden sich gegen die Stationierung von amerikanischen Raketen in Europa, bauen im Iran einen Atomreaktor und sind daran interessiert, wie in frheren Tagen in der Region. (Maariv, 26.2.07)

22236 Postings in 2388 Threads, 325 registrierte User, 65 User online (0 reg., 65 Gste)
Prophezeiungsforum (aktuelles Weltgeschehen im Licht der Bibel) | Kontakt
RSS Feed
Amazon-Link (Test) _____________ powered by my little forum